SAP BusinessObjects (BO) BI Suite

Die BusinessObjects BI Suite besteht aus einer Reihe von BI-Werkzeugen, welche 2007 von SAP zusammen mit einer Reihe weiterer Werkzeugen übernommen wurden.

Die folgende Übersicht zeigt auch Neuentwicklungen wie Design Studio oder Lumira, welche erst nach der Übernahme von BO entwickelt wurden, um die bestehenden Werkzeuge der BEx-Suite ablösen zu können (Design Studio) oder um neuen Trends wie der agilen Visualisierung (Lumira) entgegen treten zu können.

BO Übersicht

SAP bietet mit den vorhanden Werkzeugen ein großes Spektrum an Möglichkeiten. Jedoch gibt es auch eine große Redundanz an Funktionen und Einsatzzwecken. SAP hat von daher, u. a. auch im Rahmen des Versuchs die angebotene Software für die Kunden einfacher (Simplification) zu machen und klarer zu positionieren, angekündigt, sich auf bestimmte BI-Werkzeuge zu konzentrieren und wichtige Funktionen auf den Ziel-Werkzeugen zu vereinen.

SAP Design Studio

SAP Design Studio ist eines der neusten BI-Frontendwerkzeuge im Portfolio der SAP. Es wurde vollständig neu entwickelt und soll den SAP BEx Web Application Designer und SAP BO Dashboards ablösen.

SAP Design Studio ist im Schwerpunkt für Dashboarding entwickelt, unterstützt jedoch zunehmend Funktionen für OLAP und die dynamische Erstellung von Berichten, Visualisierungen und Dashboards.

Dashboards setzt eigene Akzente, basiert auf HTML5/UI5, und wurde nach dem Mobile First-Gedanken entwickelt.

SAP hält sich weitgehend an die Agenda und liefert für Design Studio etwa halbjährliche Updates:

Design Studio 1.1 - 1.6

SAP Lumira

SAP Lumira ist ein relativ neues Werkzeug der SAP im Umfeld Business Intelligence. Es fällt in die Kategorie Data Discovery, Agile Visualisierung oder Self Service Visualisierung und zielt direkt auf den Endanwender im Fachbereich.

Mit SAP Lumira Server wurde mittlerweile auch die Möglichkeit geschaffen, SAP Lumira in die BO-Plattform zu integrieren (seit Kurzem auch ohne eine eigene HANA-Datenbank) und gewisse Regeln im Umgang mit dem Werkzeug festzulegen.

SAP Lumira ermöglicht die Analyse und Integration verschiedener Datenquellen, wobei HANA hierfür eine der ersten möglichen Datenquellen war und ein Zugriff auf das SAP BW erst zu einem deutlich späteren Zeitpunkt ermöglicht wurde.

SAP Lumira wird relativ agil und mit kurzen Releasezyklen von zunächst etwa 2 Monaten veröffentlicht. Zuletzt waren es eher 3-4 Monate.

Im Mai 2016 wurde die Konvergenz von SAP Design Studio und SAP Lumira zu voraussichtlich einem Lumira 2.0-Release in Q4/2016 verkündet.

Regelmäßig gibt es im SCN Updates zu den Neuerungen:

SAP Lumira 1.27

SAP Lumira 1.28 (seit 19.08.2015)

SAP Lumira 1.29 (seit 20.11.2015)

SAP Lumira 1.30 (seit 24.03.2016)

SAP Lumira 1.31 (seit 14.06.2016)

SAP Lumira 1.31.1 (seit 12.08.2016?)