SAP und das Data Warehouse

Vergleiche auch folgende Einträge zur Entwicklung des Themas Data Warehouse bei SAP:

SAP’s Wege zum Data Warehouse

SAP Logical Data Warehouse

SAP & Data Warehouse vs. Data Lake

Das SAP HANA Data Warehouse

SAP hat mittlerweile eine lange Historie im Bereich Data Warehouse. Über die Zeit sieht man auch den technologischen Wandel abgebildet.

Mit dem SAP Data Warehouse Cloud, welches vor kurzem auf der SAPPHIRE NOW als Teil des SAP HANA Cloud Services-Angebots vorgestellt wurde, wird Ende des Jahres ein weiteres, rein Cloud-basiertes Angebot auf den Markt kommen.

SAP DWH

SAP ist schon seit über 20 Jahren mit einer eigenständigen Data Warehouse-Lösung auf dem Markt. SAP BW wurde 1997 gelaunched um die bisherigen Ansätze wie Logistikinformationssysteme (LIS) oder Vertriebsinformationssysteme (VIS) im ERP zu entlasten. Im SAP ERP sind diese beispielsweise heute immer noch im Customizing unter dem Menüpunkt „Logistik Data Warehouse“ zu finden. Auch in der SAP ERP Ergebnisrechnung findet man beispielsweise mit CO-PA (Profitability Accounting) immernoch verdichtete Strukturen um größere Datenmengen auswertbar zu machen.

2011 hat man das Release 7.3 des SAP BW auf HANA (on HANA) gehoben. Bis zum letzten Release 7.5, welches voraussichtlich 2024 auslaufen wird, hat SAP die „powered by HANA“ und die „on Any DB“-Variante parallel an.

Im September 2016 wurde das BW/4HANA gelaunched. Ebenso wie bei S/4HANA hat man hier versucht, alte Zöpfe abzuschneiden. Das bisherige SAP BW wurde abgesagt und BW/4HANA als logischer Nachfolger präsentiert, welcher voll auf die Möglichkeiten einer In-Memory Datenbank setzt und bisherige Ansätze nicht mehr unterstützt.

Im Vergleich zu den bisherigen Ansätzen ist SAP BW ein Data Warehouse, welches als Anwendung auf einer Auswahl verschiedener Datenbanken lief und damit die Handhabung der Datenbank abstrahierte.

Einen Nebenstrang, der von der SAP wenig direkt propagiert wird, ist Sybase IQ, heute SAP IQ. Die von Sybase 2010 übernommene Datenbank ist spaltenbasiert (column-based) und ermöglicht die Handhabung sehr großer Datenmengen im Petabyte-Bereich.

Im Kontext SAP BW kann SAP IQ als Nearline-Storage verwendet werden.

Mit SAP HANA Data Warehouse Foundation (DWF) hat SAP ca. 2015 eine HANA-basierte Lösung auf den Markt gebracht dort über die klassischen Datenbankmittel der HANA hinaus die Handhabung großer Datenmengen für Analysezwecke zu verbessern.

Wie es aussieht ist dieser Ansatz mit der Zeit um neue Funktionen wie das Native DSO erweitert worden und stellt heute einen zentralen Bestandteil des SAP SQL Data Warehousing-Ansatzes dar.

Der auf HANA basierende SQL Data Warehousing-Ansatz wurde 2017 zur SAP TechED vorgestellt.

Bereits 2018 wurde unter dem Namen Projekt „Blueberry“ ein rein Cloud-basierter Ansatz auf Basis der BW/4HANA Codeline vorgestellt, der in 2019 kommen sollte. Das nun unter „Data Warehouse Cloud“ vorgestellte Angebot wird eine enge Integration mit SAP Analytics Cloud geben. Ebenfalls neuere Technologien wie Data Hub sollen hier eine enge Integration finden.

Man kann denke ich sagen, Data Warehouse mit SAP hat starke Wurzeln. Die Zukunft heißt Cloud/Hybrid und In-Memory und hat erst begonnen. Warten wir ab, wie es weiter geht.

3 Gedanken zu “SAP und das Data Warehouse

  1. Will SAP Data Warehouse Cloud features move to BW/4HANA?

    How much data can you store in SAP Data Warehouse Cloud ?

    Can you do ABAP coding when doing transformations?

    Gefällt 1 Person

  2. As SAP DWC is currently not available, who can say. As far as I know it is as follows:
    -> since the announcement of DWC I thought it will be the same codeline as this approach was announced as project blueberry which showed so. But I learned in a current session that it is not and there is currently not the same codeline but nativly build with cloud technologies. The only known connection to BW/4HANA is currently a deep integration of on-premises BW/4HANA.
    -> Stored data in the cloud is as I assume not really limited. I assume there is a integration with the Big Data Service (form. Altiscale). but I have no official information.
    -> There was a question about ABAP for DWC. Answer was that there will be ABAP possibilities as SCP is now also supporting ABAP. Not sure if there is the same way doing transformations as in BW.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Mel Calucin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s