Rückkehr des Embedded BW?

Bereits vor einiger Zeit habe ich aufgrund immer wiederkehrender Diskussionen versucht, Aspekte aufzuzeigen, welche abzuwägen sind, wenn man S/4HANA einführt, und sich im gleichen Zuge Gedanken macht, ob man dann auf das BW-System verzichten kann:

BW vs. S/4 HANA

Gerade die Unternehmen von Typ:

  • (Gehobener) Mittelstand
  • 1 zentrales ERP-System auf dem alle Standorte laufen
  • und in dem der Großteil der Unternehmensprozesse abgebildet sind
  • Verbunden mit einer hohen Kostensensibilität

sind nicht so ganz einfach zu überzeugen bzw. haben evtl. dafür genau das richtige Szenario um über sowas nachzudenken.

Durch ein Embedded BW kann man schließlich immer noch sagen, man nutzt hier bei Bedarf entsprechende Funktionalitäten, welche vielleicht so im ERP nicht verfügbar sind.

Hier ist bereits der erste wichtige Punkt. Fange ich an, ein Embedded BW zu nutzen und:

  • die Nutzung nimmt zu, immer mehr Szenarien sollen dort abgebildet werden
  • durch einen Zukauf hat man evtl. ein Unternehmen, welches unterschiedliche Prozesse hat und welches man nicht mal kurz in das zentrale ERP-System integrieren kann
  • Führe ich doch ein Non-SAP-System ein, welches Daten für das Reporting liefern soll
  • Kann/Will ich SAP-Systeme nicht integrieren (z. B. HCM aus Datenschutzgründen oder SAP Cloud-only Systeme)
  • Möchte ich die analytischen Fähigkeiten von SAP für neue Arten von Daten nutzen (z. B. Social Media, IoT, …)

Dann steigt u. U. recht schnell die Datenmenge.

Die Empfehlung der SAP ist hier, nicht mehr als 20% des Gesamtdatenvolumens im Embedded BW zu halten. Dies schließt Daten aus dem eigenen ERP, aus Fremdsystemen oder aus Planungsprozessen mit ein.

Auch an die Ressourcenseite ist zu denken. Es ist anzunehmen, dass analytische Funktionen höhere Anforderungen auch an ein HANA-System stellen, als dies bei einem transaktionalen System der Fall ist.

Man schränkt sich bzgl. analytischen Funktionen selbst ein. Einerseits durch die Abhängigkeiten des ERP-Releases. Andererseits hat die SAP klar gemacht, dass die nächste Entwicklungsstufe des SAP BW, das BW/4HANA, nicht Teil eines S/4HANA-Systems sein wird und somit die Weiterentwicklungen der nächsten Jahre nur sehr begrenzt zur Verfügung stehen.

Also nach wie vor, und gerade wenn man bereits ein bestehendes BW-System hat, gilt es, diese Entscheidung ganz genau mit der strategischen Planung der nächsten Jahre abzugleichen und keinesfalls aufgrund kurzfristiger Hoffnung auf Einsparungen zu folgen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s