SAP BPC für Konsolidierung (High Level)

Aktuell ist es recht schwierig, genauere Informationen bzgl. SAP Business Planning and Consolidation (BPC) zu bekommen. Speziell wenn man sich für die Konsolidierung interessiert. Und dann evtl. auch noch, wenn man sich für die Microsoft-Variante interessiert…

Somit sind die folgende Informationen

a) von mir ohne großes Vorwissen im Bereich Planung/Konsolidierung 

b) aus einer High Level-Sicht bzgl. Konsolidierung

c) nicht abschließend und nach bestem Wissen und gewissen 

zusammengestellt.

Vorab sollte ich vielleicht auch noch schreiben, dass SAP natürlich auch noch andere Werkzeuge zur Konsolidierung im Portfolio hat. Das sind konkret:

  • SAP EC-CS (Enterprise Controlling – Consolidation)
    • SAP ERP-integriert
    • Vorgänger von SEM-BCS
  • SEM-BCS (Strategic Enterprise Management – Business Consolidation)
    • SAP BW-integriert
  • BO-FC (BusinessObjects Financial Consolidation)
    • Standalone
  • BPC (Business Planning and Consolidation)
    • Standalone, BW-integriert, S/4 HANA-integriert (über Embedded BW)

Dies Werkzeuge haben sicherlich verschiedene Stärken, Schwächen und Einsatzszenarien, welche auch in Zukunft noch den Bestand der Werkzeuge rechtfertigen. (Ausser vielleicht EC-CS, welches wirklich nicht mehr weiter entwickelt wird…)

Bei BPC tut sich jedoch aus meiner bisherigen Sicht besonders viel. Vor allem im Bereich Planung wurde viel entwickelt und BPC z. B. in die NetWeaver (NW)-Welt integriert.

Dazu kommt, dass SAP mit BPC, wie vor kurzem beschrieben, als Flagship-Produkt die führende Rolle sowohl im aktuellen Gartner Magic Quadrant für Strategic, sowie für Financial Corporate Perfomance Management (CPM) einnimmt.

Da zur Zeit mein besonderes Interesse der Konsolidierungsfunktion gilt, habe ich die folgenden Informationen aus diesem Blickwinkel zusammengestellt, um mir einen grundlegenden Überblick zu verschaffen. Natürlich sollten die Angaben für Planung genauso gültig sein.

BPC consolidation

Für mich ist vor allem die Möglichkeit interessant, nachher über BI-Werkzeuge wieder auf die konsolidierten Daten für ein Management-Reporting zuzugreifen. Dabei hat mir ein schneller Blick in die CMC gezeigt, dass hier sogar direkt eine Verbindung auf ein BPC for MS bzw. BPC for NW erstellt werden kann:

BPC in CMC

Dies kann natürlich die weitere Verarbeitung erleichtern und erscheint recht einfach, wie eine Demo auf YouTube zeigt.

Wie man sich nun entscheidet, bedarf sicherlich einer tiefergehenden Betrachtung. Geht es um eine Einführung mit dem Fokus auf Konsoliderung sind aktuell ganz klar BPC für MS bzw. BPC für NW Standard Model die Tools der Wahl. Als nächstes die Frage, ist die IT eher mit SAP oder Microsoft unterwegs? Damit sollte sich auch schon fast die Frage erledigen, ob die Daten eher aus einer heterogenen bzw. nicht SAP-Systemlandschaft stammt (was eher für MS spricht) oder ob die Daten sowieso schon im Schwerpunkt im SAP ERP (bzw. S/4 HANA)  oder auch schon integriert für weitere Verwendungszwecke in einem SAP BW vorliegen (was eher für NW spricht).

Wenn es denn Standalone und nah am Fachbereich sein soll, muss man sich sicherlich auch nochmal überlegen, ob SAP hier überhaupt die Lösung der Wahl ist. In dem Fall gibt der Markt ja auch noch ganz andere Lösungen her.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s