Gartner MQ CPM – aus 1 mach 2

Gartner definiert Corporate Performance Management (CPM) wie folgt:

„CPM is an umbrella term that describes the methodologies, metrics, processes and systems used to monitor and manage the business performance of an enterprise. Applications that enable CPM translate strategically focused information to operational plans and send aggregated results. These applications are also integrated into many elements of the planning and control cycle, or they address BAM or customer relationship optimization needs.
CPM must be supported by a suite of analytical applications that provide the functionality to support these processes, methodologies and metrics.“

Gartner hat ende Mai zwei neue Magic Quadrants veröffentlicht. Aus dem ehemaligen MQ für Corporate Performance Management wurden zwei neue MQ’s entwickelt:

  • Magic Quadrant for Financial Corporate Performance Management Solutions (FCPM)

    „Financial corporate performance management solutions must be understood by the financial application strategists within enterprise finance organizations, so that they can improve efficiency and compliance in processes leading to the financial close.“

  • Magic Quadrant for Strategic Corporate Performance Management Solutions (SCPM)

    „Strategic corporate performance management solutions help CFOs and other business leaders manage organizational performance and strategy.“

Schon 2015 hat Gartner diesen Schritt in dem Artikel „The Breakup of the CPM Suite“ angedeutet. Für FCPM sieht Gartner die Möglichkeit, Buchhaltungsprozesse, sowie Management Reporting und Analyse zu verbessern. Bei SCPM sieht Gartner die Entwicklung hin zu einer stärkeren Unternehmensplanung, Performance Reporting und Strategiemanagement.

SAP ist in den beiden neuen MQ’s als Leader vertreten. Bei FCPM teil sich SAP den Quadranten mit Oracle, Blackline und Workiva. Bei SCPM sind Oracle, IBM und Adaptive Insights unter den Leadern.

Interessant bei SCPM finde ich SAS, welche hier als Challenger positioniert sind, während sich die 11 anderen im unteren Bereich bzgl. „Ability to Execute“ befinden. Interessant aus meiner Sicht auch Jedox, die als Open Source-Anbieter im BI-Umfeld bekannt sind. Wenn Sie hier auch nur als abgeschlagener Nischenanbieter auftreten.

SCPM scheint auf den ersten Blick bei den Lösungen bereits ausgereifter. Der Schwerpunkt bewegt sich im Leader-Quadranten und nahe darum herum. Interessant ist, das es IBM hier gerade nicht mehr rein geschafft hat.

Neben den aus dem BI-Umfeld bekannten Markführern IBM, Oracle und SAP gibt es noch einige Anbieter, welche in beiden MQ’s zu finden sind: Tagetik, Host Analytics und Longview Solutions.

Nun, welche Tools von SAP sind in den jeweiligen Themenbereichen betrachtet worden:

SAP CPM Gartner

An den Themen und Tools zeigt sich klar, dass SCPM in den meisten Unternehmen wohl klar im Controlling und Management daheim sein dürfte, während sich mit der rechten Seite eher das interne Rechnungswesen beschäftigt.

In gewisser Weiße ist es schade, dass hier klar auch die Produktstrategie der SAP einfließt und bereits ältere Produkte wie SEM-BCS (Konsolidierung) und BW-IP (Planung), gleich gar nicht mehr betrachtet. Erfreuen sich die Werkzeuge aufgrund ihrer Historie bei SAP-Kunden nach meinem Wissen einer doch immer noch sehr breiten Basis. Wobei bei BW-IP durchaus gesehen werden könnte, dass IP (Integrierte Planung) und BPC in der Produktstrategie der SAP vereinigt werden.

Wie sich im weiteren auch noch zeigt, ist SAP mit SAP Business Planning and Consolidation (BPC) auf beiden Seiten präsent. Es wird hier ganz klar für beides als Flagship-Produkt von SAP dargestellt. Eine klarere Trennung ergibt sich also erst aus den weiteren Tools, von denen SAP ja auch eine gute Auswahl bietet.

Ich Folgenden zeigt sich, wie Gartner die Werkzeuge für die jeweilige Seite einschätzt, wo die Stärken sind und wo man als Kunde aufpassen muss:

CPM StrenCaut Pic

Aufgrund dessen, dass mit BPC das gleiche Produkt bewertet wird, wenn auch erstmal für doch unterschiedliche Aufgaben, verwundert es nicht, wenn sich die beiden Seiten zu einem großen Teil decken.

Grundsätzlich ist die Bewertung hier sehr Pauschal, bedenkt man die Vielzahl der Werkzeuge, welche hier dahinter stecken.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s